Click here for English version.

Titelbild
THEMA DES WORKSHOPS: DIE 1000 MIGLIA, DAS LEGENDÄRE OLTIMERRENNEN IN BELLA ITALIA
Lernen Sie gemeinsam mit dem mehrfach ausgezeichneten Fotografen und Buchautor René van Bakel Ihre eigene Fotogeschichte mit der Kamera umzusetzen und zwar bei der 1000 Miglia, die „Zeitreisenden Autofahrer“ und Ihren wunderschönen historischen Boliden.
Nächster Termin: 15.05.-19.05.2019

Titelbild 2 Schließen Sie sich René für eine inspirierende Woche voller Emotionen, Autos, toskanischem Essen und Weinen an. Im Verlauf des Workshops werden Sie das Historische Oldtimerrennen, die 1000 Miglia, von der Nähe aus erleben können, und das in die schönste Kulissen der Toskana und Umbrien. Sie fahren mit klimatisierten Limousinen Vans zu den Fotolocations (versorgt von Travel With Us Italy).
Aber das ist noch nicht alles, zusätzlich zu den Stopps in der Toskana und in Umbrien, wird es ein Fotoshooting geben, bei dem wir in Mitten einiger der berühmtesten Cypressenalleen unser "Model", ein wunderschönes italienisches Vintageauto, ablichten werden. Das Highlight wird ein Picknick neben dem Auto vor der weltberühmten La Capella di Vitaleta sein. Unser Hauptquartier für den Workshop ist sehr schön und atmosphärisch eingerichtet von das Architektenpaar Sergio und Michela, unsere Gastgeber von Casafredda. Die beiden sind Multitalenten und machen aus jeder Mahlzeit ein Gourmeterlebnis.

Intro Bild
WORKSHOP PROGRAM
Day of Arrival Bild Ankunft und Check-In im Laufe des Tages.
Zeit um beim Pool zu entspannen und anschließendes Begrüßungsgetränk und Abendessen in der Villa Casafredda.
Day 1 Bild 1 Day 01
07.30 Uhr Frühstück
08.00 theoretische Einführung. Hier werden folgende Themen (kurz) besprochen: Grundlagen einer Bildkomposition, wie man eine korrekte Belichtung erzielt (Verschlusszeit, Blende und ISO Anpassung), Belichtungswinkel (Brennweite, Weitwinkel, Teleobjektive, Zoom) und Fokussierung und Schärfe. Nach dieser Basiseinführung machen wir eine kurze Kaffeepause und dann kommen wir zum eigentlichen Thema, das Visual Storytelling. Hier wird René auf die Bestandteile eines kompletten visuellen Narratives eingehen, man lernt die unterschiedlichen Typen an Bildgeschichten unterscheiden, und wie und womit man so eine Geschichte noch stärker machen kann. Man lernt, wie man mit der Kamera eine Geschichte erzählt.
Nach dem Mittagessen gehen wir relaxed am Pool und nehmen unsere Kameras mit. Hier werden wir schon einigen kleinen Geschichten fotografieren, und schauen uns Eure Kameras an. Am Nachmittag werden wir dann per klimatisierte Limousine Service nach Assisi gefahren, wo wir je nach exaktem Zeitplan (wird erst in März bekannt gegeben), zuerst die Ankunft/Passage der Autos in der Stadt des Heiligen Franziskus in ansprechende Bildgeschichten umwandeln können, gefolgt von einem guten italienischen Abendessen, oder umgekehrt, je nachdem. Hier werden wir anfangen unser Blick für Geschichten zu schärfen. Wenn sowohl dem Auge als auch den Gaumen gesättigt sind, werden wir wieder abgeholt und nachunserem Basis zurückgefahren. Day 1 Bild 1
Day 2 Bild 1 Day 2 Bild 1 Day 2 Bild 2 Day 2 Bild 2 Day 02
7:30 Uhr Frühstück
08.00 Uhr (wenn es der definitiven Zeitplan zulässt) Anschauen und Besprechen von einigen der Bilder, die am Vortag gemacht wurden. Kurz relaxen, Akkus aufladen und dann geht es zu die Crete Senesi und Siena. Dort werden wir, nach das fotografieren der historischen Autos ein gutes Mittagessen zu uns nehmen und einen kleinen Rundgang durch die Stadt machen. Nach Rückkehr bei Casafredda gestatten wir die Altstadt von Arezzo (nur 3 km entfernt) ein Besuch ab. Anschließend, kehren wir zum Abendessen und einem entspannten Abend nach Casafredda zurück.
Day 3 Bild 1 Day 03
07.30 Uhr Frühstück danach
Gegen 8:00 Uhr werden wir abgeholt und fahren zu den berühmten Cypress-Alleen der Toskana. Dort erwartet uns ein wunderschöner italienischer Oldtimer, der als Fotomodell auf den Zypressenalleen dienen wird. Highlight ist ein Picknick-Mittagessen in der Nähe der Capella di Vitaleta.
Es gibt auch eine kurze Einführung und Demonstration der Cyberlab Fotobuchsoftware. Wenn Sie möchten, können Sie dort ein Fotobuch erstellen (ganz in Ruhe von daheim aus) und online bestellen (für Kursteilnehmer aus Österreich, Deutschland und der Schweiz gibt es Ermäßigungsvouchers).
Abschließend genießen wir ein entspanntes Abschiedsessen am Abend. Ein richtiges kulinarisches Highlight: ein 4-Gängiges Toskana Diner begleitet von einigen guten toskanischen Weinen. Die Inhaber von Casafredda sind haben nämlich jahrelang ein sehr erfolgreiches Restaurant in Neuseeland geführt, ehe sie beschlossen in Ihrer Heimat zurückzukehren.
Day 3 Bild 1
Bild Day of Departure
Nach dem Frühstück, geht eine erlebnisreiche Reise zu Ende. Aber in Ihrem Gepäck werden sie die Geschichten der letzten Woche haben, die sie mit Ihrer Kamera für die Ewigkeit festgehalten haben. Vorbehaltlich geringfügiger Änderungen im Programm
Bitte beachten Sie, dass wir wahrscheinlich auch Makroaufnahmen (Nahaufnahme) und Nachtaufnahmen machen, für die ein Stativ erforderlich ist. Es wird daher empfohlen, ein eigenes Stativ mitzubringen. Da wir digitale Bilder aufnehmen möchten, empfiehlt es sich, einen Laptop mitzubringen und, falls keinen geeigneten Anschluss auf dem Laptop dafür vorhanden ist, einen entsprechenden USB 3 Kartenleser mitzubringen, um den Übertragungsprozess der Bilder zu beschleunigen. Zu guter Letzt: da René zwar Fotograf ist, aber trotzdem nicht alle Marken/Modellen auswendig kennt, bitte die Bedienungsanleitung Ihrer Kamera mitnehmen.
ABOUT YOUR INSTRUCTOR
About your instructor Bild 1
René van Bakel stammt aus den Niederlanden. Er ist ein mehrfach ausgezeichneter Fotograf, Journalist, Buchautor sowie einer der Gründer der weltweit agierenden Fotoagentur „ASAblanca“, die ihren Sitz in Wien (Österreich) hat.
1994 veröffentlichte René ein Buch über die Hilfsaktion für über eine Million Flüchtlinge in Ruanda/Goma. 1995 erhielt er den internationalen Presse Photo Arm Preis für Kriegskorrespondenten für seine Fotoreportage über Srebrenica/Bosnien, die auch in einem Buch publiziert wurde. Seine Arbeiten wurden über die ganze Welt ausgestellt. Im kommenden Frühling steht eine große Ausstellung an in die Etruskerstadt Cortona (Vernissage in La Fortezza del Girifalco am 12. April, 2019)
Seit mehr als 20 Jahren arbeitet René für eine Vielzahl an internationalen Medien wie zum Beispiel National Geographic USA, die New York Times, die LA Times, VOGUE DE, GEO, Le Figaro, Stern, Bloomberg NYC, Preview Dubai, Ärzte ohne Grenzen, US Air Force, Der Standard/Rondo, Servus Magazin und Universum Magazin.
Vor einiger Zeit schlug er seine Zelte in Wien auf und erstellte Konzepte und fotografierte für Koch-, Kultur und Reisebücher über das österreichische Wein- und Waldviertel. 2015 veröffentlichte er die exklusiv autorisierte Jubiläumsausgabe „450 Jahre Spanische Hofreitschule“ welche er selbst initiiert hat und für die er das Konzept entwickelte. Hierfür dokumentierte er alle Aspekte eines Lipizzaner Pferdes. Für dieses Buch wurde er mehrfach ausgezeichnet: One Eyeland International Photography Awards 2015 und PX3 Prix de la Photographie Paris Awards 2016. Derzeit arbeitet René an mehreren neuen Buchprojekten.
Darüber hinaus porträtierte und interviewte René viele prominente Persönlichkeiten, unter anderem in der Toskana wo er Home Stories mit dem großartigen italienischen Tenor Andrea Bocelli, Marchese Antinori und seinen Töchtern, Bestseller Autorin Frances Mayes sowie dem Bildhauer und Maler Fernando Botero, welchen er exklusiv mitten im Geschehen der Ausstellung anlässlich seines achtzigsten Geburtstags in Pietrasanta porträtierte, kreierte. Seit mehreren Jahren gibt René auch Fotografie Workshops in Italien und anderswo.
Zitat 2 Bild
Zitat 2 Bild klein RENÉ VAN BAKEL
m Laufe meiner langjährigen Karriere als Fotograf und Journalist habe ich viele der dunklen Seiten des Lebens hautnah erlebt. Das ist wahrscheinlich der Grund wieso es mir besonders große Freude bereitet die schönen Seiten des Lebens festzuhalten, was ich mit all meinen Sinnen genieße: Echte Geschichten von echten Menschen, entweder in den Straßen, zu Hause oder bei der Arbeit und natürlich schaue ich nicht weg, wenn ich eine atemberaubende Landschaft oder ein besonderes Exemplar lokaler Architektur sehe. Diese kommen besonders gut zur Geltung, wenn sie im magischen goldenen Licht des Sonnenaufgangs oder -untergangs erstrahlen. Ein authentisches Gericht, welches mit Hingabe und frischen und echten Zutaten zubereitet wurde - das erfüllt mich. Besonders wenn es als Kunstwerk angerichtet wird, um dann in den hungrigen Mündern der Tischgäste zu verschwinden.
Diese Emotionen, Wärme und expressiven Gesten der Menschen einzufangen, lässt mich realisieren wie privilegiert ich bin diese Momente zu erleben und sie in Visuelle Narrative umzuwandeln und diese in Magazinen, auf Social Media oder sogar in einem Buch zu publizieren.
Ich liebe es meine Erlebnisse zu teilen und Ihnen zeigen zu können wie Sie eine derartige faszinierende Fotogeschichte selber gestalten können. Schließen Sie sich mir an und ich zeige Ihnen wie es funktioniert!

Click here for English version.

Titelbild
THEMA DES WORKSHOPS: DIE 1000 MIGLIA, DAS LEGENDÄRE OLTIMERRENNEN IN BELLA ITALIA
Lernen Sie gemeinsam mit dem mehrfach ausgezeichneten Fotografen und Buchautor René van Bakel Ihre eigene Fotogeschichte mit der Kamera umzusetzen und zwar bei der 1000 Miglia, die „Zeitreisenden Autofahrer“ und Ihren wunderschönen historischen Boliden.
Nächster Termin: 15.05.-19.05.2019

Titelbild 2 Schließen Sie sich René für eine inspirierende Woche voller Emotionen, Autos, toskanischem Essen und Weinen an. Im Verlauf des Workshops werden Sie das Historische Oldtimerrennen, die 1000 Miglia, von der Nähe aus erleben können, und das in die schönste Kulissen der Toskana und Umbrien. Sie fahren mit klimatisierten Limousinen Vans zu den Fotolocations (versorgt von Travel With Us Italy).
Aber das ist noch nicht alles, zusätzlich zu den Stopps in der Toskana und in Umbrien, wird es ein Fotoshooting geben, bei dem wir in Mitten einiger der berühmtesten Cypressenalleen unser "Model", ein wunderschönes italienisches Vintageauto, ablichten werden. Das Highlight wird ein Picknick neben dem Auto vor der weltberühmten La Capella di Vitaleta sein. Unser Hauptquartier für den Workshop ist sehr schön und atmosphärisch eingerichtet von das Architektenpaar Sergio und Michela, unsere Gastgeber von Casafredda. Die beiden sind Multitalenten und machen aus jeder Mahlzeit ein Gourmeterlebnis.

Intro Bild
WORKSHOP PROGRAM
Day of Arrival Bild Ankunft und Check-In im Laufe des Tages.
Zeit um beim Pool zu entspannen und anschließendes Begrüßungsgetränk und Abendessen in der Villa Casafredda.
Day 1 Bild 1 Day 01
07.30 Uhr Frühstück
08.00 theoretische Einführung. Hier werden folgende Themen (kurz) besprochen: Grundlagen einer Bildkomposition, wie man eine korrekte Belichtung erzielt (Verschlusszeit, Blende und ISO Anpassung), Belichtungswinkel (Brennweite, Weitwinkel, Teleobjektive, Zoom) und Fokussierung und Schärfe. Nach dieser Basiseinführung machen wir eine kurze Kaffeepause und dann kommen wir zum eigentlichen Thema, das Visual Storytelling. Hier wird René auf die Bestandteile eines kompletten visuellen Narratives eingehen, man lernt die unterschiedlichen Typen an Bildgeschichten unterscheiden, und wie und womit man so eine Geschichte noch stärker machen kann. Man lernt, wie man mit der Kamera eine Geschichte erzählt.
Nach dem Mittagessen gehen wir relaxed am Pool und nehmen unsere Kameras mit. Hier werden wir schon einigen kleinen Geschichten fotografieren, und schauen uns Eure Kameras an. Am Nachmittag werden wir dann per klimatisierte Limousine Service nach Assisi gefahren, wo wir je nach exaktem Zeitplan (wird erst in März bekannt gegeben), zuerst die Ankunft/Passage der Autos in der Stadt des Heiligen Franziskus in ansprechende Bildgeschichten umwandeln können, gefolgt von einem guten italienischen Abendessen, oder umgekehrt, je nachdem. Hier werden wir anfangen unser Blick für Geschichten zu schärfen. Wenn sowohl dem Auge als auch den Gaumen gesättigt sind, werden wir wieder abgeholt und nachunserem Basis zurückgefahren. Day 1 Bild 1
Day 2 Bild 1 Day 2 Bild 1 Day 2 Bild 2 Day 2 Bild 2 Day 02
7:30 Uhr Frühstück
08.00 Uhr (wenn es der definitiven Zeitplan zulässt) Anschauen und Besprechen von einigen der Bilder, die am Vortag gemacht wurden. Kurz relaxen, Akkus aufladen und dann geht es zu die Crete Senesi und Siena. Dort werden wir, nach das fotografieren der historischen Autos ein gutes Mittagessen zu uns nehmen und einen kleinen Rundgang durch die Stadt machen. Nach Rückkehr bei Casafredda gestatten wir die Altstadt von Arezzo (nur 3 km entfernt) ein Besuch ab. Anschließend, kehren wir zum Abendessen und einem entspannten Abend nach Casafredda zurück.
Day 3 Bild 1 Day 03
07.30 Uhr Frühstück danach
Gegen 8:00 Uhr werden wir abgeholt und fahren zu den berühmten Cypress-Alleen der Toskana. Dort erwartet uns ein wunderschöner italienischer Oldtimer, der als Fotomodell auf den Zypressenalleen dienen wird. Highlight ist ein Picknick-Mittagessen in der Nähe der Capella di Vitaleta.
Es gibt auch eine kurze Einführung und Demonstration der Cyberlab Fotobuchsoftware. Wenn Sie möchten, können Sie dort ein Fotobuch erstellen (ganz in Ruhe von daheim aus) und online bestellen (für Kursteilnehmer aus Österreich, Deutschland und der Schweiz gibt es Ermäßigungsvouchers).
Abschließend genießen wir ein entspanntes Abschiedsessen am Abend. Ein richtiges kulinarisches Highlight: ein 4-Gängiges Toskana Diner begleitet von einigen guten toskanischen Weinen. Die Inhaber von Casafredda sind haben nämlich jahrelang ein sehr erfolgreiches Restaurant in Neuseeland geführt, ehe sie beschlossen in Ihrer Heimat zurückzukehren.
Day 3 Bild 1
Bild Day of Departure
Nach dem Frühstück, geht eine erlebnisreiche Reise zu Ende. Aber in Ihrem Gepäck werden sie die Geschichten der letzten Woche haben, die sie mit Ihrer Kamera für die Ewigkeit festgehalten haben. Vorbehaltlich geringfügiger Änderungen im Programm
Bitte beachten Sie, dass wir wahrscheinlich auch Makroaufnahmen (Nahaufnahme) und Nachtaufnahmen machen, für die ein Stativ erforderlich ist. Es wird daher empfohlen, ein eigenes Stativ mitzubringen. Da wir digitale Bilder aufnehmen möchten, empfiehlt es sich, einen Laptop mitzubringen und, falls keinen geeigneten Anschluss auf dem Laptop dafür vorhanden ist, einen entsprechenden USB 3 Kartenleser mitzubringen, um den Übertragungsprozess der Bilder zu beschleunigen. Zu guter Letzt: da René zwar Fotograf ist, aber trotzdem nicht alle Marken/Modellen auswendig kennt, bitte die Bedienungsanleitung Ihrer Kamera mitnehmen.
ABOUT YOUR INSTRUCTOR
About your instructor Bild 1
René van Bakel stammt aus den Niederlanden. Er ist ein mehrfach ausgezeichneter Fotograf, Journalist, Buchautor sowie einer der Gründer der weltweit agierenden Fotoagentur „ASAblanca“, die ihren Sitz in Wien (Österreich) hat.
1994 veröffentlichte René ein Buch über die Hilfsaktion für über eine Million Flüchtlinge in Ruanda/Goma. 1995 erhielt er den internationalen Presse Photo Arm Preis für Kriegskorrespondenten für seine Fotoreportage über Srebrenica/Bosnien, die auch in einem Buch publiziert wurde. Seine Arbeiten wurden über die ganze Welt ausgestellt. Im kommenden Frühling steht eine große Ausstellung an in die Etruskerstadt Cortona (Vernissage in La Fortezza del Girifalco am 12. April, 2019)
Seit mehr als 20 Jahren arbeitet René für eine Vielzahl an internationalen Medien wie zum Beispiel National Geographic USA, die New York Times, die LA Times, VOGUE DE, GEO, Le Figaro, Stern, Bloomberg NYC, Preview Dubai, Ärzte ohne Grenzen, US Air Force, Der Standard/Rondo, Servus Magazin und Universum Magazin.
Vor einiger Zeit schlug er seine Zelte in Wien auf und erstellte Konzepte und fotografierte für Koch-, Kultur und Reisebücher über das österreichische Wein- und Waldviertel. 2015 veröffentlichte er die exklusiv autorisierte Jubiläumsausgabe „450 Jahre Spanische Hofreitschule“ welche er selbst initiiert hat und für die er das Konzept entwickelte. Hierfür dokumentierte er alle Aspekte eines Lipizzaner Pferdes. Für dieses Buch wurde er mehrfach ausgezeichnet: One Eyeland International Photography Awards 2015 und PX3 Prix de la Photographie Paris Awards 2016. Derzeit arbeitet René an mehreren neuen Buchprojekten.
Darüber hinaus porträtierte und interviewte René viele prominente Persönlichkeiten, unter anderem in der Toskana wo er Home Stories mit dem großartigen italienischen Tenor Andrea Bocelli, Marchese Antinori und seinen Töchtern, Bestseller Autorin Frances Mayes sowie dem Bildhauer und Maler Fernando Botero, welchen er exklusiv mitten im Geschehen der Ausstellung anlässlich seines achtzigsten Geburtstags in Pietrasanta porträtierte, kreierte. Seit mehreren Jahren gibt René auch Fotografie Workshops in Italien und anderswo.
Zitat 2 Bild
Zitat 2 Bild klein RENÉ VAN BAKEL
m Laufe meiner langjährigen Karriere als Fotograf und Journalist habe ich viele der dunklen Seiten des Lebens hautnah erlebt. Das ist wahrscheinlich der Grund wieso es mir besonders große Freude bereitet die schönen Seiten des Lebens festzuhalten, was ich mit all meinen Sinnen genieße: Echte Geschichten von echten Menschen, entweder in den Straßen, zu Hause oder bei der Arbeit und natürlich schaue ich nicht weg, wenn ich eine atemberaubende Landschaft oder ein besonderes Exemplar lokaler Architektur sehe. Diese kommen besonders gut zur Geltung, wenn sie im magischen goldenen Licht des Sonnenaufgangs oder -untergangs erstrahlen. Ein authentisches Gericht, welches mit Hingabe und frischen und echten Zutaten zubereitet wurde - das erfüllt mich. Besonders wenn es als Kunstwerk angerichtet wird, um dann in den hungrigen Mündern der Tischgäste zu verschwinden.
Diese Emotionen, Wärme und expressiven Gesten der Menschen einzufangen, lässt mich realisieren wie privilegiert ich bin diese Momente zu erleben und sie in Visuelle Narrative umzuwandeln und diese in Magazinen, auf Social Media oder sogar in einem Buch zu publizieren.
Ich liebe es meine Erlebnisse zu teilen und Ihnen zeigen zu können wie Sie eine derartige faszinierende Fotogeschichte selber gestalten können. Schließen Sie sich mir an und ich zeige Ihnen wie es funktioniert!